Nach dem sich unser Ludwigsburger Team im Qualifikationsturnier der U16 BaWü-Liga noch vor den Sommerferien als Gruppenerster qualifizieren konnte, startete eben diese BaWü-Liga bereits im September im sogenannten Turnier Modus. Das erste Turnier wurde in Freiburg gespielt wobei hier unsere Jungs noch etwas schwer in Gang gekommen sind. Zwar konnte man die Gruppenphase als erster abschließen, jedoch war die Einstellung die schlechteste Voraussetzung für ein gutes Spiel im Halbfinale gegen Schmiden. Mit dem Gedanken, dass man dieses Spiel doch auf jeden Fall gewinnen würde, war es im gesamten Spiel so, dass keinerlei Konzentration zu spüren war. So kam es wie es kommen musste und als Favorit verlor man das Spiel mit 2:1. Danach war dann zwar wieder ein 2:0 Sieg zu verzeichnen, aber letztlich war es doch ein Enttäuschender dritter Platz.

Beim zweiten Turnier in Ludwigsburg wurde die Mannschaft auf Ihre stärken eingeschworen und in der Vorbereitung wurde nochmals mit einzelnen Spielern an den letzten Schwächen gearbeitet. Von Anfang an spielte das Team des MTV hoch konzentriert und nur an wenigen Punkten musste das Trainerteam die Mannschaft etwas lautstärker ins Spiel zurückholen. Mit sehr starken Aufschlägen und gut gelaunten Angreifern wurde die Gruppenphase souverän als erster abgeschlossen. In der Zwischenrunde gegen Heidelberg war ebenfalls ein ungefährdeter 2:0 Sieg zu verzeichnen. Die neue Zusammenstellung der Gruppen ergab dann für die Plätze 1-3 Schmiden, Freiburg 1 und Ludwigsburg. Starke Freiburger konnten Sich gegen Schmiden mit 2:0 durchsetzten. Ludwigsburg gewann dann anschließend ebenfalls gegen Schmiden klar mit 2:0. Freiburg traf im letzten Spiel auf Ludwigsburg. Beide Teams mit jeweils einem Sieg in dieser Gruppe kämpften nun in einem echten Endspiel um den ersten Platz. Wieder waren es die sehr guten Aufschläge und ein sehr cleveres Spiel unserer Jungs das einen 2:0 Sieg zum Turniersieg mit sich brachte.

Wirklich ein gutes Turnier von unserer Mannschaft und nach 2 von 4 Turnieren steht Ludwigsburg auf Platz eins in der BaWü-Liga U16. Wenn unser Team diese konstante Leistung halten kann, sollte man es doch schaffen nach den vier Turnieren unter den besten drei Teams zu sein und sich so direkt für die süddeutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Das klare ausgegeben Ziel ist auf jeden Fall die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Technisch ist Ludwigsburg klar die beste Mannschaft, aber die Frage ist, ob die Jungs es schaffen wie beim zweiten Turnier als Team aufzutreten und Ihre stärken ohne Überheblichkeit auszuspielen.

Tolle Leistung bisher und schöne Spiele die wirklich mehr Zuschauer verdient hätte. Die mitgereisten Eltern haben die Teams aber wie immer lautstark angefeuert.

Es spielten:Stephan Prochnau, Florian Schierholz, Felix Baumann, Raphael Noz, Lenny Wörner, Ben Schauß, Tom Eberle und Neo Epple

Share This