Es ist ein Abschied, der einerseits traurig macht, auf der anderen Seite aber auch stolz, da es ein großer Schritt für ihn ist. Raphael Noz wechselt zum Bundesstützpunkt nach Friedrichshafen.

Er kam als Jungspund von der SpVgg Möckmühl zum MTV, spielte in diversen Mannschaften und letztendlich hatte er es in die 1. Mannschaft geschafft. Raphael machte beim MTV den nächsten Schritt in seiner bisher jungen Volleyballkarriere. Nun versucht er sich in Friedrichshafen, die schon einige Nationalspieler hervorgebracht haben.

Rapha beschreibt seine Erfahrungen, die er bei Herren 1 gesammelt hat, so: „Ich fand das Training eigentlich immer sehr gut, auch wenn ab und zu wenig Spieler anwesend waren. Die Stimmung in der Mannschaft war immer positiv und alle waren sehr hilfsbereit.“

Dieser Schritt ist für ihn natürlich sinnvoll und logisch, da Rapha : „meinen Sport zum Beruf machen möchte und um mich weiter zu entwickeln.“

Du wirst deinen Weg gehen und wir drücken dir fest die Daumen. Für die Zukunft alles Gute und viele großartige Eindrücke, Erfahrungen und Entwicklungsschritte aber auch Spaß in Friedrichshafen.

Share This