Am vergangenen Samstag spielte die erste Herrenvolleyballmannschaft gegen den Tabellenzweiten aus Blankenloch. Ziel des Spiels war es, die kleine Niederlagenserie zu beenden und dabei noch Punkte zu ergattern.

Im ersten Satz startete der MTV sehr zögerlich. Der Gegner, den man schon länger kennt, erwies sich als Gummiwand, gegen die es schwer ist, Punkte zu erzielen. Permanent lief man einem Rückstand hinterher, den man nicht mehr einholen konnte. Mit 25:19 ging der Satz an den Gegner.
Deutlich besser verlief Satz zwei. Ein erhöhter Aufschlagdruck der Gastgeber brachte die Annahme der Gegner ins wanken. Die Barockstädter führten konstant den Satz an (15:11 und 17:15). Doch gegen Ende des Satzes wurde die Führung verspielt und der Satz ging mit 23:25 verloren.
Im dritten Satz fand der MTV ebenfalls kaum Mittel um den badischen Gästen Paroli zu bieten. Die Fehlerquote der Gäste ging schon wieder Richtung 0% und die Heimmannschaft versuchte vergeblich den Ball Richtung gegnerischen Boden zu bringen. Den Satz gewann ebenfalls Blankenloch mit 25:19.

Die letzten zwei Niederlagen gegen die zwei besten Mannschaften der Tabelle sind verschmerzbar. Doch in den letzten vier Spielen der Saison geht es jetzt gegen die direkte Konkurrenz und um den Klassenerhalt. Es heißt nochmal alles zu geben, damit eine gute Saison belohnt wird.

Share This