Die dritte Herrenmannschaft freut sich über den Meistertitel in der Bezirksliga – und damit die Rückkehr in die Landesliga. Einen Spieltag vor dem offiziellen Saisonende wurde die Spielzeit wegen der Corona-Krise vom Verband vorzeitig gestoppt. Nach einigen Wochen des bangen Wartens kam nun endlich die erlösende Nachricht: Es darf gefeiert werden!

Dass der Aufstieg durchaus verdient ist, zeigt ein Blick auf die letzte gültige Tabelle vom 8. März: Ludwigsburg stand mit 14 Siegen aus 15 Spielen mit 38 Punkten auf Platz 1. Waldenburg saß mit 37 Punkten zwar noch in Lauerstellung und hätte bei einem Punktverlust von Ludwigsburg am letzten Spieltag noch vorbeiziehen können. Doch auch die beiden direkten Duelle gegen Waldenburg hatte Ludwigsburg für sich entschieden und auch deshalb die Nase vorn.

Auch wenn es zwischendurch das eine oder andere Leistungsloch gab, zeigte sich Trainer Ralph Schanz mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden. Einziger Wermutstropfen war, dass dem Team das Aufstiegsspiel gegen Geißelhardt verwehrt blieb. Aber Not macht erfinderisch: Per Whatsapp verabredete sich das Team nach Bekanntwerden zu einem gemeinsamen Siegerbier. Natürlich jeder Spieler für sich auf dem heimischen Sofa. Glückwunsch, Jungs!

Share This