Zum ersten Auswärtsspiel der Saison trat die 3. Herrenmannschaft am Samstagnachmittag bei der SG Stromberg in Freudental an. Der erste Satz gestaltete sich nach kurzer MTV-Führung sehr ausgeglichen. Ludwigsburg gelang es nicht, seine spielerischen Möglichkeiten in einen Vorsprung zu verwandeln. So ging es über die Zwischenstände 9:9 und 15:15, bis beim Stand von 20:20 druckvolle Aufschläge den Gegner so in Verlegenheit brachten, dass Stromberg in diesem Satz kein weiterer Punkt mehr gelang.

Bis zur Hälfte verlief der zweite Durchgang genau gleich, bevor eine Schwächephase die Gäste mit 12:18 in Rückstand geraten ließ und Ludwigsburg folgerichtig den Satzausgleich hinnehmen musste.

Beim Ehrgeiz gepackt und mit dem Willen, drei Punkte mit nach Ludwigsburg zu nehmen, gelang dem MTV die Steigerung. Mit präzisen Aufschlägen sorgte erneut Sebastian Knapp erst für die 7:1-Führung. Über einen 17:8 Zwischenstand war die 2:1-Satzführung nur noch Formsache.

Stromberg sah fortan kein Durchkommen mehr und wurde weiter zermürbt. Zum Matchgewinn legte Zuspieler Pascal Hübner einen kurzen Pass in der Mitte auf, den Benjamin Weyrauch blockfrei in die Diagonale krachen ließ. Mit diesem 3:1-Sieg (25:20, 23:25, 25:15, 25:16) bleiben die Herren MTV Ludwigsburg 3 an der Tabellenspitze.

Es spielten: Stefan Görner, Benjamin Weyrauch, Adrian Thomys, Pascal Hübner, Torsten Kracke, Simon Knecht, Simon Reisen, Valentin Rembold, Sebastian Knapp, Tobias Becker

Share This