Zum Start in das neue Jahr trafen die Mädels des MTV Ludwigsburg in der Regionalliga auf den Tabellenvierten TTV Dettingen. Motiviert zurück aus der Winterpause, waren die MTV-Ladies fest entschlossen, sich für die Niederlage der Hinrunde zu revanchieren.

Mit einer konstanten Annahme fand die Mannschaft zwar gut ins Spiel, jedoch fehlte die letzte Konsequenz im Angriff und im Aufschlag um in diesem Satz auf Augenhöhe mitzuspielen, der letztlich mit 18:25 an die Gegner von der Teck ging.
Im zweiten und dritten Durchgang wurden den Zuschauern viele lange und spannende Ballwechsel geboten. Ein Duell auf ansprechendem Niveau brachte Stimmung in die Halle, welche die Ludwigsburgerinnen nochmal zusätzlich anspornte. In beiden Sätzen war es bis in die Schlussphasen ein Kopf-an-Kopf Rennen. Jedoch behielten die Dettingerinnen in den langen Ballwechseln meist die Oberhand und somit gingen auch die folgenden Sätze mit 24:26 und 23:25 aufs Konto der Gäste.
Trainer Stanimirovic war mit der Leistung seiner Mädels unterm Strich zufrieden. Trotz der 3:0 Niederlage zieht er positives aus dem Spiel, darunter die insgesamt konstante Annahme und der große Kampfgeist, vor allem in den letzten beiden Sätzen. Jedoch brauchten die Mädels zu viele Anläufe um zu punkten und auch im Aufschlag gab es noch Luft nach oben.

Nun gilt es am kommenden Wochenende in Backnang. Gegen die mit starkem Teamgeist ausgestatte Truppe aus der Murr-Metropole möchten die Barockstädterinnen nach der längeren Durststrecke in der Liga endlich wieder einen Sieg feiern. Allerdings steht ein heißer Tanz bevor!

Share This