12.03.2018, Jochen Thumm

MTV rutscht auf Platz 4


Am letzten Heimspieltag der Saison wollten die Schlagmänner aus der Barockstadt noch einmal alles versuchen um die gute Ausgangssituation in der Tabelle weiter zu festigen. Gegner der Partie war die Erstligareserve des TV Rottenburg, die ein Tabellennachbar des MTV ist. Alle Vorzeichen standen für ein schönes und spannendes Volleyballspiel.

Genau dieses wollten auch ca. 60 Zuschauer, die auf Freigetränke eingeladen wurden, sehen. Dies sorgte für eine lautstarke Stimmung in der Halle, da auch der Gegner mit eigenen Fans angereist war.

Das Spiel startete pünktlich und beide Mannschaften mussten erst einmal auf dem Feld zurechtfinden. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem sich keine Mannschaft absetzen konnte (12:11, 19:19). In der sogenannten Crunchtime zeigten dann leider die Ludwigsburger Nerven und produzierten Eigenfehler, die dem Gegner leichte Punktgewinne ermöglichten. Hinzu kam, dass genau dieser Gegner stark aufspielte und immer wieder den Weg am Block vorbei und in das Ludwigsburger Feld fand. Den Satz gewann der TV Rottenburg mit 25:21.

Die Jungs von Coach Hadi ließen sich davon aber nicht beirren und wollten in Satz 2 den Spieß umdrehen. Doch eine wacklige Annahme und Fehlern im Angriff sorgte für einen schnellen 2:6 Rückstand. Dieser konnten die Gäste bis zum 12:16 aufrechterhalten. Dann begann eine Aufholjagd der Gastgeber und dieser führte zum Ausgleich (18:18) und schlussendlich zum knappen Satzgewinn. Der MTV glich damit nach Sätzen aus.

Es war ein Spiel auf Messers Schneide. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. In Satz 3 nutzte der TV Rottenburg aber seine Chancen besser. Wieder erarbeiteten sich die Gäste einen Vorsprung, den der MTV aufholen musste. Über 6:10, 11:13 und 17:17 schaffte es der MTV in der Schlussphase sogar in Führung zu gehen. Doch bei den Rottenburgern klappte an diesem Abend vieles. Die Ludwigsburger konnten dem nichts entgegensetzen und gaben Satz 3 mit 23:25 ab.

Das Motto in Satz 4 lautete nun „Alles oder nichts“. Mit den Fans im Rücken, versuchte die Heimmannschaft, den Tie-Break zu erreichen. Beide Mannschaften agierten zu Beginn wieder ausgeglichen, bis der MTV den einen oder anderen Fehler zu viel machte. Die Gäste hatten heute das Glück auf ihrer Seite, da ihnen vieles gelang und sie heute schwer zu schlagen waren. Der MTV lag mit 14:19 zurück und konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen. Den Satz und somit das Spiel gewann der TVR mit 3:1.

Durch die Niederlage rutschte der MTV auf Tabellenplatz 4 ab. Die bis dato gute Saison erhielt dadurch einen kleinen Dämpfer, aber dieser sollte kein Problem sein, da die Saison schon viel besser lief als gedacht. Trotzdem möchte man am letzten Spieltag beim Tabellenletzten TV Kappelrodeck die Saison mit einem Sieg positiv abschließen. Der Tabellenplatz soll dadurch gehalten oder je nach Ausgang der anderen Spiel verbessert werden.


 
Volleyball