28.01.2019, Melanie Erhardt

Bittere Niederlage für den MTV Ludwigsburg


Am vergangenen Samstag, 26.01.2019 verlieren die Damen 1 zuhause deutlich gegen die DJK Schwäbisch Gmünd mit 0:3.

Es wollte einfach nichts zusammenlaufen an diesem Abend. Bereits der erste Satz begann verhalten. Die Ludwigsburgerinnen fanden vor heimischem Publikum einfach nicht ins Spiel und liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Nach und nach konnte die hohe Eigenfehlerquote etwas abgestellt werden und es gestaltete sich ein knappes Kopf an Kopf Rennen mit vielen langen Ballwechseln und starken Abwehraktionen auf beiden Seiten, allerdings letztendlich mit dem besseren Ende für Gmünd. (26:28 )

In Satz zwei machten die Gmünderinnen von Anfang an großen Druck im Aufschlag und brachten die Annahme der Barockstädterinnen ins Schwanken. Hinzu kamen viele Eigenfehler im Angriff und auch sonst funktionierte nichts mehr. Wechsel auf allen Positionen zeigten keine Wirkung. Somit ging dieser Satz mit 13:25 schnell und deutlich an die Gäste.

In Durchgang drei probierten die MTV-Damen nochmals Druck aufzubauen. Vor allem Darija Panic zeigte großen Kampfgeist und schaffte es die anderen nochmals zu motivieren. Doch gegen die starken Aufschläge der Gmünderinnen konnte keine Lösung gefunden werden. Schwäbisch Gmünd sicherte sich auch Satz drei mit 19:25.

Die Ludwigbsurgerinnen erwischten einen ganz schlechten Tag. Doch die bittere Niederlage muss nun schnell verdaut werden, denn bereits am nächsten Samstag, 02.02.2019 wartet mit dem Heidelberger TV der nächste starke Gegner.

Ergebnis: (26:28, 13:25, 19:25)


 
Volleyball