Nachdem die Saison nun endgültig abgebrochen wurde, ging es für den Teammanager Pascal Winter und Trainer Markus Weiß darum, die Planung für die neue Saison zu beginnen. Auch wenn die Saison keine wirkliche Saison war, wurde trotzdem die Vorbereitung inklusive der Testspiele analysiert und ein Fazit gezogen. „Unter den Umständen die wir hatten, haben wir eine gute Vorbereitung machen können und die Jungs haben auch sehr gut mitgezogen“, so Trainer Weiß. Auch Teammanager Pascal schaut zufrieden zurück: „Die Testspiele gegen Schwaig, Bühl und Karlsruhe haben uns deutlich gezeigt, dass wir noch viel erarbeiten müssen, wenn wir in den kommenden Jahren in eine Klasse höher kommen und dort bestehen wollen.“

Die Saison selbst (sofern man überhaupt von einer Saison sprechen kann) hat soweit ordentlich begonnen, wobei Pascal Winter vor allem die Niederlage zu Beginn der Saison gegen Blankenloch wurmt: „Wir waren an dem Tag einfach nicht bereit für den Gegner.“ Alle weiteren Spiele hatte man gewonnen, wobei die Spiele gegen die vermutlich weiteren, direkten Konkurrenten Botnang und Rottenburg gar nicht erst stattgefunden haben.

So kam am Ende der Abbruch und wie Pascal Winter es klar sagt: „Es war keine Saison. Somit müssen wir unter den Umständen nach vorne blicken und nun mit den Spielern sprechen und uns für die kommende Saison aufstellen.“

Nun geht es also darum, die Mannschaft für das kommende Jahr zusammenzustellen und Ziele zu definieren. „Der Blick geht nun voraus und wir hoffen, dass wir bald schon die ersten Spieler für die kommende Saison präsentieren können“, so Teammanager Pascal Winter.

Share This