Volleyball - Jugend
02.05.2017, Jugend

Neue Meistertitel bei der männlichen Jugend


Titel Nummer 5 und 6 für männliche Jugend

Mit der Meisterschaft der U18 und U20 haben ja auch bereits die U14 und U16 den Bezirksmeistertitel nach Ludwigsburg geholt. Am Wochenende hat die U15 und die U17 den fünften und sechsten Meistertitel eingetütet und  somit wurden bisher alle Meisterschaften auf Bezirksebene dominiert. Dem wollten an diesem Wochenende auch unsere Jüngsten Spieler der U13 in nichts nachstehen und in der Endrunde gewannen die Jungs alle Spiele…..aber der Reihe nach.

Die U17 hatte den letzten Spieltag in Murrhardt und Reiste bisher ungeschlagen mit sehr viel Selbstbewusstsein  an. Heimerdingen sagte den Spieltag leider ab und so blieben „nur“ noch fünf Spiele bis zur Meisterschaft. Wirklich spannend wurde es aber in keinem Spiel so richtig. Die Ludwigsburger Mannschaft war spielerisch einfach zu überlegen und so lohnt sich ein genauer Spielbericht nicht wirklich. Die Teams aus Waldenburg, Murrhardt, Öhringen, Kornwestheim und Möckmühl wurden klar mit 2:0 Sätzen geschlagen. In der Abschlusstabelle steht der MTV Ludwigsburg nach 18 Spielen mit 54 Punkten und 36:0 Sätzen mehr als souverän an der Spitze und sichert sich den Meistertitel. Am 27.05.2017 findet die Württembergische Meisterschaft statt. Ludwigsburg hat sich für die Ausrichtung beworben und wir hoffen, dass wir den Zuschlag erhalten. Das Ziel steht auch hier ganz klar fest…..wir wollen die Württembergische Meisterschaft gewinnen und mit diesem starken Team ist das durchaus Möglich.

Es spielten: Simon Obermeyer, Fabian Hosch und  Leo Koch (alles U15 Spieler)                                       sowie Nils Martner, Julian Schönherr, Moritz Langjahr und Marian Eitel. Trainer T. Hapke

 

Die U15 wird mit zwei Mannschaften erster und zweiter

Bei unserem Spieltag in Mainhardt fehlte diese mal nur Benedikt, ansonsten waren alle Spieler beim letzten Spieltag der U15 dabei. Die Gegner aus Geißelhardt, Freudental und Münchingen waren mit Minimalbesetzungen angereist und so dominierte die Farbe Rot durch die Ludwigsburger Spieler mehr als deutlich in der Mainhardter Halle. Kircheim sagte den Spieltag ab und so verblieben für unsere beiden Teams noch je vier Spiele. Gleich im ersten Spiel durfte Ludwigsburg 1 gegen Ludwigsburg 2 antreten und so konnten sich die beiden Mannschaftsführer auf die Eigenverantwortung der Teams etwas besser einstellen. Denn vor den Spielen hatte der Trainer           T. Hapke die Mannschaften darüber informiert, dass die beiden Mannschaftsführer für die Aufstellung und die Auswechslungen in der Verantwortung stehen. Leo für Team 2 und Fabian für Team 1 machten ihre Sache wirklich sehr gut und nur selten musste der Trainer an diesem Spieltag  einschreiten. Aber vor allem Leo wurde bewusst, wie schwer es ist, eine Mannschaft im Spielbetrieb leistungsorientiert zusammen zu halten. Das erste Spiel konnte Ludwigsburg 1cdann deutlich gegen Ihre Mannschaftskammeraden mit 25:16 und 25:13 gewinnen. Team 1  meisterte auch die anderen Spiele sehr deutlich und gewann gegen Münchingen mit 25:4 und 25:6, gegen Freudental mit 25:9 und 25:7 und letztlich gegen  Geißelhardt mit 25:5 und 25:17. Damit auch hier nach 15 Spielen mit 45 Punkten und 30:0 Sätzen ein klarer und deutlicher gewinn der Bezirksmeisterschaft.

Team 2 musste sich nur gegen Ihre erste Mannschaft geschlagen geben und wurde so nach Ludwigsburg 1 zweiter in der Tabelle……mehr geht nicht.

Es spielten: Julian Luginsland, Moritz Frauendorf, Leo Koch, Fabian Hosch, Florian Schierholz,  Simon Obermeyer, Tim Egner, Cedric Eckert, Felix Baumann, Luis Caballero, Lukas Rau                    und Simon Stuber.

U13 steht in der Endrunde und gewinnt auch hier alle Spiele

Die U13 reiste mit nur drei Spielern nach Hirschlanden und hatte somit keine Möglichkeit zum wechseln. Da der Trainer T. Hapke an diesem Tag mit der U17 unterwegs war, wurde unser jüngstes Team perfekt durch Thorsten Baumann (Vater von Felix) vertreten. Die Spiele gegen Böckingen, Murrhardt, Öhringen Hirschlanden 2 und Hirschlanden 3 wurden deutlich mit 2:0 gewonnen.

Das Spiel gegen Hirschlanden 1 war das Spiel, auf das es ankam… unser Team aus Ludwigsburg wurde im Training deutlich darauf hingewiesen, dass die Jungs aus Hirschlanden die Bälle im Spiel sehr gerne ins Hinterfeld pritschen. Die raffinierte Spielweise der Hirschlandener mit den gepritschten kurzen und langen Bällen war uns bekannt und so trainierten wir diese Situationen auch freitags vor dem Spieltag noch einmal. Umso überaschender war dann das Ergebnis. Mit 25:13 und 25:9 war es ein deutlicher Sieg. Felix hatte einen sehr guten Tag und konnte sehr viele Bälle angreifen und machte Punkt um Punkt. Adrian und Florian konnten ebenfalls Ihre Leistung abrufen und so steht man vor dem letzten Spieltag am 14 Mai vor dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft.

Sollte das gelingen, hätte der MTV Ludwigsburg mit allen männlichen Jugendteams die Meisterschaft gewonnen. U13, U14, U15, U16, U17, U18 und U20 !!!                                                                      Lediglich in der U12 haben wir keine Mannschaft gemeldet

Es spielten in der U13: Adrian Vosskamp, Florian Schierholz und Felix Baumann

 

Hier die verbleibenden Termine für unsere männliche Jugend:

Samstag, 13. Mai Württembergische Meisterschaft U15,                                                                       Sonntag, 14. Mai Bezirksmeisterschaft U13 in Murrhardt,                                                                                                  Samstag, 20. Mai Süddeutsche Meisterschaft U14 in Freiburg,                                                          Samstag 27. Mai Württembergische Meisterschaft der U13 und der U17

Eine evtl. Deutsche Meisterschaft der U14 wäre am 17. Und 18. Juni


 
Volleyball